Alte Stühle mit Streifen aus Feuerwehrschlauch…

Mathias Zschaubitz aus Dresden war auf der Suche nach einem 2. Standbein. Es sollte Spass machen – und dann stieß Mathias auf das Thema Redesign/Upcycling. Nach Inspirationen aus dem Netz und eigenem Brainstorming entwickelte er die Idee, alte Stühle mit Streifen aus Feuerwehrschlauch zu beziehen. Und das Projekt “C-Schlauch” war gegründet

Die Stühle sind meist vom Trödel und bleiben im gebrauchten Zustand. Bei Bedarf leimt Mathias sie nach – manchmal werden die Stühle vollständig in ihre Einzelteile zerlegt und danach wieder unter fachmännischer Anleitung zusammengeleimt. Fehlstellen werden nachgebeizt und mit Holzöl aufgefrischt. Man erkennt noch die vorhandenen Gebrauchsspuren, aber die Stühle sehen trotzdem edel aus. Das Schlauchmaterial besorgt er sich bei der Schlauchwerkstatt der Feuerwehr, die es sonst entsorgen würde. Somit sind die Stühle voll “verschlaucht”. Durch das Schneiden der Feuerwehrschläuche in unterschiedlichen Breiten  sowie durch die Verwendung von Außen- und Innenseiten ergeben sich schon mal die Farben Rot, Beige und Schwarz. Dank verschiedener Flechtvarianten entstehen so immer wieder echte Unikate.

49d1d7a0ea_197__04-12

Speak Your Mind

*