Modeprotest – Klamottenkur in Hamburg

Upcycling ist gekennzeichnet durch Kreativität und nachhaltigem Konsum. Im Rahmen von DIY startet Upcycling häufig mit weniger Konsum, respektive mit bewusstem Konsum. In diesem Kontext findet die “Klamottenkur in Hamburg statt: 18.02.2015 um 19.30 uhr im formschoen.raum für design.

“Der erste Schritt in Richtung nachhaltigem Konsum ist weniger Konsum. das gilt auch für die Kleidung im Schrank. Die Idee der Kampagne „modeprotest“ ist es, im Sinn von slow-fashion, bewusstem Konsum und Selbstreflexion, in der Fastenzeit die Garderobe zu reduzieren. Probier mit uns aus, wie viel Kleidung wirklich nötig ist und wie es sich lebt, wenn man sich dem Modediktat widersetzt. Für weniger Zeit vor dem Kleiderschrank und für mehr Freiheit und Selbstbestimmung steht die „Klamottenkur“ von modeprotest .

Bei unserer Hamburger Startaktion werden wir zusammenkommen, um uns gemeinsam dem Thema Reduktion auf praktische Weise zu nähern: neben einer kleinen reflektierenden Einführung zu Kleiderkonsum werden wir Gelegenheit haben, herauszufinden, wie unsere ideale Minimalgarderobe beschaffen sein kann. Was für Eigenschaften haben die einzelnen Kleidungsstücke, wie treffe ich die Auswahl, wie kombiniere ich? Bring dazu gern eines der Lieblingsteile aus Deinem reduzierten Kleiderschrank mit, am Leib oder im Jutebeutel. Wir probieren outfits aus, diskutieren, tauschen uns aus… Was hast Du Dir vorgenommen? Kannst Du wirklich Deine Garderobe für sieben Wochen auf 50 Teile reduzieren? Was ist Deine Motivation dazu?
Um unserer Bewegung nach aussen hin Ausdruck zu verleihen, möchten wir mit Euch nach klamottenkur-art ein gemeinsames Zeichen schaffen: wir zeigen Dir, wie Du aus einem ausrangierten T-shirt ganz einfach ein Schmuckobjekt  für Dich herstellen und gleich mitnehmen kannst.

Wir freuen uns auf einen enstpannten, experimentierlustigen und erkenntnisreichen Abend mit Euch bei ein wenig Musik und Getränken.
Die Aktion findet im formschoen. raum für design in hamburg statt und wird organisiert von rachel kopp –  schneiderwerkstatt [schutz und schmuck], astrid lorenzen – sdc und sarah bürger – formschoen “

Autorin: Rachel Kopp

klamottenkur

Speak Your Mind

*