TerraCycle – Abfall abschaffen

TerraCycle hat sich zum Ziel gesetzt, unser Bild von Abfall zu revolutionieren. Das tun wir, indem wir Programme für Abfall-Materialien, die traditionell als nicht recycelbar gelten, ins Leben rufen. Der Prozess beginnt mit einem Sammelprogramm, das den Verbraucher dazu animiert, uns seinen Abfall zuzusenden. Mit mehr als 21 Millionen Teilnehmern in 17 Ländern haben wir Milliarden von Abfall-Einheiten umgeleitet und sie wurden zu über 1500 verschiedenen Produkten up- oder recycelt, anstatt auf Mülldeponien oder in Verbrennungsanlagen zu landen! Unsere Hoffnung ist es, das Bild von Abfall zu revolutionieren, indem wir ihn sammeln und Lösungen für alle Materialien finden, die im Moment im Mülleimer landen.
2001 vom damals 20-jährigen Tom Szaky in seinem ersten Jahr an der Princeton University gegründet, begann TerraCycle mit der Produktion von organischen Düngemitteln aus Kot von Würmern, die Haushaltsabfälle fraßen. Als Behältnis für den Verkauf nutzte Tom aus Geldnot alte Plastikflaschen – und damit war die Idee von TerraCycle, Produkte aus Abfall herzustellen, geboren. Inzwischen ist TerraCycle eines der am schnellsten wachsenden umweltfreundlichen Unternehmen der Welt.
Wir laden dich dazu ein, unsere Unternehmenskultur kennenzulernen. Hier geht es direkt zur deutschen TerraCycle Seite: www.terracycle.de

Designerleuchte aus weggeworfenen Eisstielen

Unter dem Label “Schwarm Design” ist Arkadius Quittek in Sachen Upcycling Interieur unterwegs. Seine Lichtobjekte lässt er über eine soziale Einrichtung in Herford fertigen. Dabei ist ihm die Kombination von Abfall-Material und dem „neuem“, dem verbindenem Element, wichtig – wie auch der eigene narrative Ausdruck. Ihn reizt es, Bestehendes in einen neuen Kontext zu setzen.
Designerleuchte “Apollo” von Arkadius Quittek besteht – was man erst bei näherer Betrachtung erkennt – aus weggeworfenen Eisstielen. Die Buchenholz-Eisstiele sammelt der preisgekrönte Designer jedoch nicht vor den Eisdielen auf oder sucht danach in Abfalleimern. Es handelt sich um unbenutzte Stiele, die aufgrund kleiner Fehler bei der Produktion aussortiert werden und sonst im Müll landen würden.

Fotonachweis: www.schwarm-design.com