2nd Life Decks – Skategarderoben mit Spendeaktion

colourform macht es vor: Das Unternehmen setzt in einer Zeit immer knapper werdender Ressourcen und kurzlebiger Trends und Produkte auf Upcycling. colourform bietet hochwertige, langlebige und vor allem differenzierte Produkte, die sich vom Einheitsbrei unterscheiden, an. Unikate gegen die Wegwerfgesellschaft mit Historie und viel Wertschätzung. Handwerklich hochwertig und umweltschonend gefertigt. Die Bielefelder versuchen, bei der Herstellung der Produkte material- und energieeffizient zu arbeiten, schadstoffarm zu fertigen, langlebig, abfallvermindernd und nutzergerecht zu gestalten und vor allem, sozialökonomisch zu wirtschaften.
 
2nd Life Decks – Skategarderoben mit Spendeaktion

Mit der Idee, verschlissene Skateboards in Garderoben umzuarbeiten, möchte colourform spielerisch an das Thema Up Cycling und ökologisches Design, anknüpfen. Dazu René Kottmann:
“Wir verbringen nachweislich über 80% unserer Lebenszeit in Räumen, die leider selten ökologischen oder nachhaltigen Wohnprinzipien entsprechen. Dem möchten wir entgegenwirken.”

_MG_ketchup-monster

Und so entstehen die schicken Boards:

Die Decks wurden aufwendig geschliffen, um die Gebrauchsspuren nicht völlig zu entfernen. Denn gerade diese Kratzspuren und Brüche tragen zu dem individuellen Look der Skategarderoben bei. Jedes Deck hat aber gerade durch diese Gebrauchsspuren einen ganz individuellen Look, wie ein Fingerabdruck. Gerade das Individuelle ist das Besondere und somit der Kern und das Ziel dieses Projektes.

Die Garderobenhaken sollten dementsprechend, unterschiedlich und einzigartig sein. Auch ausrangierte Achsen und Rollen des Skateboards kamen zum Einsatz. Alle verwendeten Komponenten sind entweder Fehlproduktionen oder zumindest gebraucht, ausgenommen Schrauben und Versiegelungen. 

Nach dem Schliff wurden die Decks mehrfach mit einem natürlichen Hartwachsöl versiegelt und oftmals mühselig poliert. Gerade beim Zukauf galt es, das Thema der Nachhaltigkeit weiter zu verfolgen. So entstanden Garderoben, die trotz des bewegten Lebens zu neuem Glanz und zum neuen Gebrauch, somit zum neuen Leben, aufbereitet wurden.

Verkauf und Spende

colourform stellt ihre Skategarderoben  auf der gut. – Messe für nachhaltigen Konsum – in Bochum, am 21.- 23. März aus. 
Von den im März verkauften Garderoben wird ein Drittel der Einnahmen an Amnesty International gespendet. Weitere Spendenaktionen sind nach erfolgreicher Aktion geplant. 

Fotos: Philipp Neumann
Text: René Kottmann
Website: http://www.colourform.de/

_MG_alphabet

Garderobe aus Sperrmüll-Holz und Bremsgriffen

Die Bikekitchen Augsburg ist ein offenes, unkommerzielles Angebot für Selbsthilfe-Fahrrad-Reparaturen. Hier können Radfahrer ihr Fahrrad reparieren. Bikekitchen bietet einen dafür ausgestatteten Werkstattraum, die Werkzeuge, gebrauchte Ersatzteile und gängige Verschleißteile. Und das Team hilft  bei der Reparatur.

Die Nutzung der Bikekitchen ist kostenlos. Das  7-köpfige Team verdient damit kein Geld. Von daher versuchen Fahrrad-Liebhaber, die Kosten so gering wie möglich zu halten. Upcycling und Recycling! Selbst machen! Kreative Lösungen…

Aktuellstes Upcycling Projekt: einfach und schnell eine Garderobe zimmern. Dazu das Bikekitchen-Team:

  • Wir haben eine lange Holzlatte auf dem Sperrmüll gefunden. Sie stammt wohl von einem Bett.
  • Diese Holzlatte haben wir mit drei  Spax und Dübel in der Wand befestigt. Dadurch müssen wir nicht jeden Bremsgriff einzeln mit Dübel an der Wand befestigen.  Die Höhe wurde für Erwachsenen gewählt, eine Kindergarderobe können wir jederzeit ergänzen.
  • Als Haken verwenden wir ausgediente Bremsgriffe. Davon haben wir mehr als genug da wir unzählige Räder ausschlachten.
  • Die halbrunde Klemmung der Bremsgriffe haben wir mit dem Schraubstock und dem Hammer gerade gebogen damit die Bremsgriffe an die Holzlatte geschraubt werden können.
  • Nun haben wir mit kurzen Spax und ein Paar Beilagscheiben die Bremsgriffe als Haken an die Holzlatte geschraubt und fertig ist die neue Upcycling Garderobe aus Sperrmüll und FahrradschrottGarderobeVielen Dank an Christoph von der Bikekitchen für die Foto-Nutzungsgenehmigung. 

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Hier geht es direkt zur Bikekitchen Augsburg.

Garderobe aus Altglas

Das Zusammenspiel der Farbtöne ist für Sybille Homann ein wichtiges Thema bei der Verwendung von Flaschenglas. Alle Flaschen sind gebrauchte, gesammelte Flaschen, die sie von Freunden, Nachbarn und aus Restaurants erhält. Aus diesem “Pool” erstelle sie die Farb- und Formkombinationen, die sich in ihren verschiedenen Garderoben (Garderobe aus Flaschenhälsen und Profilglas) widerspiegeln.

Die Produkte werden in Handarbeit als Kleinserie gefertigt – durch die Art des Herstellungsprozesses fällt jedes Stück ein wenig anders aus.

Fotonachweis: www.sybille-homann.de