Frei-Cycle: Aussteller Präsentation 22

Und hiermit setzen wir heute unsere Vorschau zur Frei-Cycle Designmesse mit “alten” Bekannten fort. Dies sind die fantastischen Upcycling Label:

  • urmurks
  • 207
  • Morendo Memoria

urmurks aus Berlin ist ein Upcycling Label, das sich um die Wiederbelebung ausrangierter alter Originale der 50er bis 80er Jahre kümmert. Der “Klanggeber” (ein Lautsprecher mit integriertem Verstärker und die mobile Alternative durch Akkumulator) und der “Klangmitnehmer” (ein alter Staubsauger erfährt eine Neuinterpretation des alten “Charme”) bilden gemeinsam mit dem Gehäuse eines alten Heizgerätes die Grundlage dieser kreativen Upcycling-Produkte. 

Dazu Bernhard Zarneckow von urmurks: “Bei vielen Recyclingprodukten wird das Potenzial der Wiederverwertung nicht ausgeschöpft. Es hat vielmehr einen dekorativen Charakter wie z.B. eine Kronkorken Lampe. Der qualitative Anspruch muss weiter steigen, den innovative Produkte unterstreichen den richtigen Weg der Nachhaltigkeit. Die alten Geräte verkörpern durch ihre Formsprache den jeweiligen Zeitgeist.”

a20129ef70-Junker_1fdff403591-zweizwei0ad31dc666-rut_wieß_5e3ef37c57b-caution_15af30b8f4f-agathe_26c93474dc4-bbccbb_1

Die stromfressende alte Technik lassen diese Produkte jedoch zu reinen Deko-Objekten „verkommen“. Die Wiederbelebung zu einem Lautsprechersystem ist eine Wertschätzung der gebrauchten Originale. Ein Unikat das Emotionen weckt und eine klare Abgrenzung zur Wegwerfmentalität und Massenware ist. Die Abnutzungsspuren und seine individuelle Klangfarbe ergeben einen einzigartigen Charakter.

Christoph Reimers von dem Upcycling Label 207 aus Jork baut aus alten Skateboards Topfuntersetzer, Serviettenringe, Eierbecher und Schmuck. Die 207 Skateboard-Recycling Produkte bestehen nur aus dem Holz der gebrauchten Skateboards. Und das Ergebnis spricht für sich: Manchettenknöpfe, Ohrringe, Armbänder, und herrliches Wohnaccessoires. Jedes Stück ist ein Unikat.

Was sonst auf den Müll wandert, landet bei Christoph Reimers jetzt auf dem Tisch oder an den Körper. Zudem produziert er mit Ökostrom, der Server seiner Webseite dreht ebenfalls mit Ökostrom.

eckig_630_630_02-420x540serviettenring_630_630_01-420x540eierbecher_630_630_01-420x540

Morendo Memoria, alles aus(ser) Müll – unter diesem Motto fertigt die Frei-Cycle Gründerin Lisa Vöhringer seit 2010 in liebevoller Handarbeit Unikate und Kleinserien im Bereich Recycling & Upcycling. Das Ergebnis sind Taschen aus Schallplatten, Gürtel aus Fahrradschlauch & Schmuck aus Muttern. Inspiriert von aktuellen Themen & Trends, sowie der Leidenschaft für das Aufbereiten und Weiterverarbeiten von alten, wertlosen Produkten & Materialien entstehen hier einzigartige Kreationen, die sich von der breiten Masse abheben und Individualität zeigen.

Muttern-Armband-gold-silber-450x337Vinyl-Ring-blau-silber-450x337Vinyl-Tasche-rot-450x337Handyhülle-rot-2-450x337

Dazu Upcycling Designerin Lisa Vöhringer: “Alle Produkte werden von mir selbst entworfen und produziert. Hauptmaterial der Produkte sind Schallplatten, Metallmüll und Fahrradschlauch. Dabei lege ich größten Wert auf die Qualität des Produktes. Sämtliches Materialzubehör wie z.B. Ohrstecker, Wollfilz etc. wird in Deutschland produziert und enthält nach Möglichkeit recycelte Elemente wie z.B. Nähgarn und Filz aus recycelten PET-Flaschen. Wir verwenden Recyclingpapier für Rechnungen und Werbeflyer, nutzen den klimafreundlichen Versand der Waren und Hosting der Homepage. Wir achten auf strikte Mülltrennung und Entsorgung bei der Produktion, beziehen Ökostrom und versuchen weitestgehend unser Unternehmen umweltschonend zu führen.”