sirenbags – ein Stück Vergangenheit in den Händen halten

Stefan Hofmann und Christina Bezold stehen hinter dem Upcycling Taschen Label “sirenenbags”. Die beiden Designer aus Plankenfels kreieren ihre Taschen Unikate aus alten, gebrauchten Feuerwehrschutzanzügen. Die Macken und Blessuren, die der Stoff bei den vielen Einsätzen abbekommen hat, geben den Taschen den besonderen Charme.

Mit einer “sirenbag” hält man also immer ein Stück Vergangenheit in den Händen!

Dabei hat sich das Upcycling Label folgendem Credo verpflichtet:
1. Wir DESIGNEN in Deutschland
2. Wir kaufen alle unsere Rohstoffe ausschließlich in Deutschland
3. WIR PRODUZIEREN auch wirklich ausschließlich in Deutschland
(und zahlen auch leider unsere Steuern hier 😉 )
4. Wir haben auch NICHT vor Punkt 1 – 3 zu ändern!

Die Designer weiter: “Da wir selbst bei der Freiwilligen Feuerwehr engagiert sind, war es uns ein Dorn im Auge, die ausgemusterten Schutzanzüge auf dem Dachboden verrotten zu sehen.”

sirenenbags

Upcycling Mode Label MILCH mit Designerin Baumgartner im Portrait

Das Wiener Modelabel MILCH fügt dem bestehenden Wäscheberg nicht noch mehr hinzu, sondern fertigt lokal und fair aus bereits getragenen Herren-Anzügen und Herrenhemden.

Die Designerin hinter dem Label, Cloed Priscilla Baumgartner, betreibt in Wien das Mode Label MILCH.

MILCH arbeitet seit 10 Jahren als Pionierin in Sachen „eco fashion“. MILCH wirft keine Kollektionen auf den Markt, die sich dem Jahresverlauf unterwerfen; vielmehr handelt MILCH nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit und der Ressourcenschonung. Ausgemusterte Ware wird durch Upcycling in anderem Kontext wieder verwendbar gemacht, wie etwa bei der Aneignung (Appropriation) des klassischen Männeranzugs, dessen Verfremdung zu Hosen- und Hemdkleidern auch als Genderverwirrspiel verstanden werden kann. So werden Herrenhemden, Herrenanzugshosen dekonstruiert und ständig neu kombiniert, zerschnitten und verstrickt, gedreht und gewendet. Daraus entstehen laufend neue Modelle.

Hier findet sich ein 9 min Video zur engagierten Designerin, die auch seit einiger Zeit auf unserer Upcyclingbrands Plattform zu finden ist.

Hier geht es direkt zum Video. Bitte auf den Link klicken.

Das Video beschreibt die Arbeit von Cloed Priscilla Baumgartner und motiviert zur Nachahmung. Es wurde von Forum Umweltbildung Wien produziert und auf YouTube einer breiten Öffentlichkeit zur Vefügung gestellt. Upcyclingblog hält keinerlei Rechte an diesem Video. Alle Urheberrechte stehen bei Forum Umweltbildung Wien und dem Model Label MILCH.

Little Dandygirl in Furious Romance

Little Dandygirl In Furious Romance (Lida In Furo) ist ein deutsches Upcyclinglabel, das 2010 von der Diplom-Designerin Anne Wienecke ins Leben gerufen wurde. Inspiriert durch die amerikanische Künstlerin Katwise werden 2ndHand Sweat- Und T-Shirts als Ausgangsmaterial genutzt, und zu ausgefallenen Unikaten umgearbeitet. Auch individuelle Anfertigungen nach Kundenwunsch sind möglich.

Lida`s Upcycling-Produkte bestehen zu 100% aus 2ndHand-Ware, die ausschließlich in regionalen Shops oder durch Spenden bezogen wird. Soziale Projekte, wie die Recyclingbörsen werden somit unterstützt, und es werden keine Ressourcen verbraucht, um neue Stoffe zu produzieren. Durch die “Reinkarnation” von 2ndHand-Pullovern und T-Shirts können auch aus der Mode gekommene Ladenhüter wieder zu hochwertigen Designerstücken werden. Produziert wird ausschließlich in Deutschland.

Mehr Infos: Lida In Furo

Little Dandygirl