Taschen aus gebrauchten Aktenordnern

Ein Scanner, hunderte Blatt Papier, eine Menge Bits&Bytes und ein leerer Aktenordner gaben 2011 den Startschuss für ad:acta. Eine Tasche aus gebrauchten Aktenordnern.
Nach Jahren des Staubfänger-Daseins werden gerade im Zeitalter der Digitalisierung jährlich Tonnen von Ordnern weggeworfen und vernichtet. Bei ad:acta werden diese Ordner vor dem Schredder gerettet, von der klassischen Tippklemme befreit und gegen Wind und Wetter imprägniert. Anschließend wird der Ordner mit echtem Leder vernäht und mit strapazierfähigem Textil ausgekleidet. Alles in deutscher, regionaler Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail.

Die originalen Ordnerrücken und die wechselnde Marmorierung des Ordners machen jede ad:acta zu einem Unikat.
Fotonachweis: www.adacta-original.de

Speak Your Mind

*