Upcycling Sportswear aus Berlin

Der Berliner Designer Wilfried Pletzinger entwirft Einzelstücke aus upgecycelter Sportswear. Aus hochwertigen Originalteilen der 70er, 80er und 90er Jahre kreiert er In seinem Atelier und Shop in Berlin Mitte anspruchsvolle, tragbare Mode mit Sexappeal und Persönlichkeit. Dabei akzeptiert er keine Limits, weder in Bezug auf das verwendete Material noch auf die einzigartigen Schnitte und Formen.

Bei der Verarbeitung von Second-Hand-Sportswear wird Wertvolles nicht nur erhalten sondern durch neues Design aufgewertet und zu neuem Leben erweckt. Auf Wunsch kann man sich auch individuelle Einzelstücke aus eigenen Sporthosen, Fußballtrikots, Jogging- oder Badeanzügen neu auf den Leib schneidern lassen.

Interview mit Wilfried Pletzinger:
Was war Ihre Motivation, auf Nachhaltigkeit zu setzen?
Als umwelt- und verantwortungsbewuβter Mensch ist es eine Selbstverständlichkeit. Abgesehen vom ökologischen Standpunkt ist meine Arbeit ausgesprochen inspirierend und herausfordernd.

Welche Schwierigkeiten treten aus Ihrer Sicht im öko-sozialen Business auf?

Ich produziere überwiegend Einzelteile die sich nicht in verschiedenen Gröβen vervielfältigen lassen. Die Erstellung eines jeden Kleidungsstücks bedingt sehr viel Entwicklungsarbeit, was eine marktgerechte Preisgestaltung oft schwierig gestaltet.

Was tun Sie privat, um das Thema Nachhaltigkeit voranzutreiben?
Ich bemühe mich vorbildlich zu leben. Ich fahre fast ausschlieβlich Fahrrad, gehe verantwortungsbewuβt mit Wasser, Energie und Konsumgütern um.

Fotonachweis: www.w-pletzinger.se

Speak Your Mind

*