Upcyclingidol Nr. 3: CARMEN DEEPE

Um mehr Kreativität in ihr Leben zu bringen, kaufte sich Carmen Deepe vor einem Jahr ihre treue Nähmaschine ohne jegliche Näherfahrung. Anfangs begann sie, mit ihren eigenen Klamotten das Nähen zu üben. Als zeitnah dann Krawatten hinzu kamen, war ihr Feuer für Upcycling entfacht und ihr Label KrawAnders entstand. Dazu die Upcycling Designerin: “Diese Muster und die Farbvielfalt geben jeder einzelnen Tasche erst einen Charakter.”

Carmen’s Umwelttip:
Wenn Du alte Kleidung in Kleidersammelcontainer entsorgen möchtest, informiere Dich immer erst genau, wohin die Kleidung geht! Oftmals nutzen Unternehmer diese Container für ihre eigenen Zwecke: „Das, was in Europa nicht verkäuflich ist, gelangt nach Afrika, wo es so günstig angeboten wird, so dass der Tuchmacher vor Ort sein Produkt nicht mehr verkaufen kann, da er so günstig nicht produzieren kann. Wir vernichten unbewusst kulturelle Standards.“ Soziale Kaufhäuser und regionale Kleiderkammern, so Carmen, sind hierfür tolle Alternativen!

Besonderheit ihres Labels:
Carmen verwendet keine zugekauften neuen Stoffe, nimmt gerne Kleiderspenden an, näht immer improvisiert und spendet pro verkaufter Tasche 10€ an ein soziales Projekt. „Wer nehmen kann, muss auch geben können.“ So lautet das Motto unseres engagierten Upcyclingidols.

Wir vom Upcyclingshop sind begeistert von so viel Leidenschaft und Engagement für unsere Umwelt!

Like ihr Label auch auf FB: http://buff.ly/1mIvpW9

Text: Patrizia Grünhagen

krawAnders

Speak Your Mind

*